Neuer PC?

Mein aktueller Gaming PC hat mittlerweile ja schon einige Jahre auf dem Buckel. Inzwischen hat sich ja schon viel getan, besonders viel in hinsicht auf Prozessoren und Grafikkarten. Aber auch bezüglich der Festplatten hat sich ja in den letzten 1-2 Jahren einiges getan.
Meine Grafikkarte hatte ich ja zum Start von Battlefield 3 auf eine HD6950 aufgerüstet. Aber sooo ganz zufrieden bin ich mit dem System trotzdem nicht. Die aktuellen Ivy-Bridge Prozessoren von Intel sind ja der Hammer. Der 3570-K oder der 3770-K sind schon interessant, zum Gamen würde der 3570-K reichen. Aber sofern man nicht nur spielt, sondern auch ein wenig werkeln möchte ist der 3770-K schon besser (liegt an SMT). Allerdings ist die Preisdifferenz von knapp 100€ nicht so schön.
Auch der RAM in meinem System ist nicht wirklich ausreichend, mit 4GB DDR2 kommt man heute nicht mehr so weit. Zu dem ja DDR3 RAM auch recht günstig ist.
Einen großen Leistungsschub sollen aber auch die SSD’s bringen. Wenn man sich die Transferraten gegenüber normalen HDD’s anschaut, dann kann es nur besser sein. Zudem man ja auch keine beweglichen Teile hat und vor allem auch nicht so eine „große“ Abwärme wie bei den alten Datenträgern. Allerdings schlägt hier natürlich ein deutlich höherer Preis zu buche. Aber die SSD’s sind ja auch nicht zur Datenablage gedacht.
Vielleicht werde ich noch ein wenig die Weihnachtszeit abwarten, weil so dringend ist es momentan eh noch nicht.

SSD – Solid State Drive

Dies ist die Zukunft der Speichermedien. Geräuschlos, sehr lange Lebensdauer aber teuer.

Solid State Drive ist seit einiger Zeit auf dem Markt erhältlich. Der Vorteil an SSD ist das es keine beweglichen Teile hat wie normale Festplatten wie sie eigentlich jeder kennt. Dadurch das es keine beweglichen Teile gibt, ist erstens die Lebensdauer enorm verlängert, im Schnitt bis zu 1,35 Millionen Stunden!!! gegenüber von 50000 Stunden der normalen Festplatten ist das echt ein riesen Unterschied. Die Technik soll vorallem Anwendung in transportablen Medien wie dem Notebook oder Mp3 Playern finden.

Jedoch ist diese Technik sehr sehr teuer. 128Gb kosten knapp 500€ wofür man bei den heutigen Preisen mit normalen Festplatten knapp 5TB bekommen würde. Das ist das 40 fache. Aber bei den Festplatten war dies ja früher nicht anders. Sofern die Entwicklungen abgeschlossen sind und es wirklich in die große Serienproduktion gehen kann, werden die Preise hoffentlich purzeln.

Leider kann die SSD Technologie auch noch nicht mit den Schreib- und Lesegeschwindigkeiten mithalten. Aktuell sollen im Schreibmodus wohl 130Mb/s und im Lesemodi 67Mb/s möglich sein. Wer allerdings auf Datensicherheitheit steht und viel mit seinem Laptop unterwegs ist sollte evtl. trotzdem auf diese Technik zurück greifen.