Die letzten Wochen…

… warem eigentlich sehr erfolgreich bei mir bezogen auf die Komparserie. Es gab zwar keine großen Rollen wie ich sie mir auch gern mal wünschen würde aber dennoch gab es einige angenehme Drehs.

Zum einen war ich fürs ZDF drehen, eine Weihnachtskampagne. Die Drehzeit betrug gerade einmal 4 Stunden und es gab 80€ dafür, dazu war auch das Team echt nett gewesen. Es kam sogar einen Tag später noch eine SMS von der Agentur, das sich die Produktion nochmal recht herzlich bedankt für den Einsatz. Habe ich auch noch nicht erlebt in meiner bisherigen „Karriere“.

Gleich einen Tag später galt es für eine mehr oder weniger gesunde „Fast-Food-Kette“ eine Werbung zu drehen. Es ging um 15 Uhr am Potsdamer Platz los und endete um 4:30 im Alexa am Alexanderplatz. Habe dort auch wieder einige Leute getroffen die ich schon von anderen Drehs kannte, somit wars eigentlich recht angenehm am Set gewesen. Zu Beginn des Drehs konnten wir uns auch richtig vollstopfen und praktisch einmal durch die Karte durchprobieren. War schon lecker gewesen. Zudem hatte ich auch dort Micaela Schäfer getroffen, welche kurz zuvor ja noch bei Big Brother im Haus war. War schon interessant zu erfahren wie es aus ihrer Sicht im Haus war.

Jetzt am Freitag, werde ich für GZSZ als Fotograf drehen und endlich mal mit meiner Spiegelreflex. Habe darauf echt schon Ewigkeiten gewartet. Hoffe ja auch mal das ich jetzt öfters mit „ihr“ gebucht werde, gibt nämlich satte 25€ mehr dafür. Da lohnt sich auch schon mal ein Aussendreh.

Guter Start ins Jahr

Ja, in Sachen Komparserie habe ich dieses Jahr denke ich mal einen guten Start hingelegt. Ich war schon wieder einige Male bei Anna und die Liebe und auch schon bei GZSZ, als Stripclubbesucher. Jedoch war dieser Dreh nicht nur von „Freude“ geprägt.

Zum einen war dieser „Stripclub“ eher gesagt ne Bruchbude und wir dürften ne ganze Weile draußen in der Kälte warten. Und es war bitterkalt gewesen. Unser dann später zugewissener „Aufenthaltsraum“ war irgendwo im Keller gewesen wo es auch nicht gerade angenehm gerochen hatte, aber irgendwann schaltet ja das Gehirn dann den Geruchssinn aus ne ;-)

Tja ich und die anderen Komparsen waren dann wohl froh gewesen als es hieß Drehschluß.

Ich wurde auch schon zu einem Casting eingeladen, leider hatte es da nicht für mich geklappt, aber was solls, jedes Casting ist ein Training für einen selber. Für „Eine wie Keine“ hätte ich auch als reicher, hübscher Mann mit Text vorgeschlagen werden können, jedoch habe ich den Tagen dafür keine Zeit gehabt und musste dies absagen.

GZSZ Dreh mit Text

Endlich ist es soweit, am Mittwoch werde ich meinen ersten Komparsendreh bei GZSZ mit Text haben. Zu der Rolle darf ich hier natürlich noch nix sagen, aber werde euch dann die Folge nennen in der ich mitspiele, anhand des Textes sollte ich dann natürlich auch gut zu sehen sein.

Bin ja echt mal gespannt wie ich das hinbekomme, das das auch gut rüberkommt und echt wirkt. Falls das net so gut läuft suchen die sich nämlich vllt noch jemanden anderes aus der meinen Part übernimmt. Aber das will ich natürlich nicht…

Bisher habe nur einfache Rollen bei GZSZ als Komparse getätig. Diese waren auch so bisher ganz ok gewesen, bis auf die Aussendrehs, die gehen nämlich immer richtig schön lang. Die Innendrehs, was auch der Dreh am Mittwoch sein wird, dauern meist nur 2-3 Stunden und das ist ja echt mal optimal. Bekomme ja schon mal 20€ zu der normalen Gage hinzu zwecks „Kostümgeld“. War da nämlich heut bei der Anprobe gewesen und hab nen etwas komisches Outfit bekommen, aber es hält sich noch in Grenzen :).

Also werde dann fleißig berichten wie es gelaufen ist und obse mich drin behalten haben für die Textrolle.

Baader Meinhof Komplex

Ein großer deutscher Film ist letzte Woche in die Kinos gekommen. Der Baader Meinhof Komplex. Gedreht wurde er auch letztes Jahr in Deutschland, soweit mir bekannt ist auch vorwiegend in Berlin. Dadurch konnte ich ja auch erst mitspielen. Ich habe dort einen Polizisten gespielt der an einem Wachposten die Kollegen sichert. In der Szene wo Sie (Alexandra Maria Lara) mit dem Auto an die Kontrolle kommt und dann mit Vollgas abdüst. Im Nachhinein folgt eine kleine Schießerei. In der Szene müsste ich eigentlich ein wenig zu sehen sein. Anbei auch mal ein Bild von mir in der damaligen Uniform :). Ja ihr braucht garnicht zu lachen. Nachdem Drehtag war ich auch froh gewesen wieder Feierabend zu haben. Bei Filmen, vorallem Kinofilmen, sind die Dreharbeiten immer sehr langwierig und aufwendig. Alles muß aus tausenden Blickwinkeln gedreht werden und meist klappt alles erst beim 10. mal.
Mein Bruder hat in dem Film als Kleindarsteller mitgemacht. Mal sehen ob sein Name auch im Abspann zu sehen ist. Aktuell mache ich auch Werbung für den Film mit meinem Laptop :) Viel zu den Hintergründen kann ich leider noch nicht sagen, da ich mich mit dem Thema noch nicht auseinandergesetzt habe und den Film auch noch nicht gesehen habe.

Weitere Komparserie Anfragen

Diese Woche wurde ich mal wieder fleißig gefragt ob ich drehen möchte. Einmal für „Plötzlich Papa“, ein Casting für „Romy Schneider“ und ein anderer Film wo ich den Titel nicht so verstanden habe. Leider konnte bzw. wollte ich diesmal nicht drehen. Der eine Dreh wäre gestern abend gewesen aber da hatte ich keine Lust gehabt, obwohl es natürlich wieder lecker Geld gegeben hätte.

Am Sonntag wäre der Dreh für „Plötzlich Papa“, aber ich wollte auch mal wieder ein Wochenende für mich haben und habe somit auch dafür abgesagt. Zu dem Casting vom Romy Schneider Film wurde vor kurzem gefragt wer sich mit Arbeiten am Set auskennt, also Kameramann, Tontechniker, Setrunner usw. Ich hatte drauf geantwortet das ich in meiner Ausbildung einen Kameraschein gemacht hätte. Klar ist man dadurch kein Kameramann wie die Leute aus Hollywood oder so, aber man kann zumindest schon mal ein wenig mit einer Filmkamera umgehen. Aber zu dem Casting kann ich leider nicht da es wieder innerhalb der Woche ist und ich da arbeiten bin.

Nunja 2 Wochen noch und dann habe ich wieder eine Menge Zeit fürs drehen.

Braams – Krimi auf ZDF

Am Montag dieser Woche, kam auf ZDF ein Krimi. Ist ja eigentlich immer am Montag auf ZDF ein Krimi zu sehen. Diesmal war ich dort als nachdenklicher Kriminologie Student zu sehen. Sogar in Vollbild :) aufgenommen habe ich es auch. Anbei auch ein kleiner Screenshot.
War ein langer Drehtag gewesen. Mein Bruder der ja auch nebenbei noch Komparserie macht, war auch bei dem Dreh im letzten Winter dabei gewesen. Die Regieassistents hat uns aber auseinander gesetzt gehabt. Naja war ja halb so wild.

Mia und der Millionär

Hi Leute,

akutell bin ich wieder einem Dreh und zwar für „Mia und der Millionär“. Mitspielen tuen unteranderem Felicitas Woll und Loretta Stern. Mein Drehtage dafür waren gestern also Samstag und heute am Sonntag. Ich spiele einen Büroangestellten in einer Werbeagentur. Der gestrige Drehtage dauerte 9 Stunden, eigentlich recht gut für einen TV-Film. Mal sehen wie es heute läuft. Denke mal wird aber ähnlich lang dauern. Das gute ist auch das einige Komparsen mitspielen die ich bereits von „Anna und die Liebe“ kenne. Von daher gibt es auch keine Langeweile. Die beiden Schauspielerinnen hab ich aber leider noch nicht gesehen :( aber naja sind auch net so mein Typ Frau *g*.

Produziert wird der Film für Pro7 und soll wohl im Dezember ausgestrahlt werden. Über die Story darf ich leider hier nix erzählen. Daher lasst euch überraschen :)

Anna und die Liebe #3

So mittlerweile läuft „Anna und die Liebe“ ja schon ein paar Wochen und ich war einige Male zu sehen gewesen. Aber jetzt in nächster Zeit wohl eher nicht mehr so, das hat halt mit meinem Praktikum zu tun, das ich gerad absolvieren zu habe. Da kann ich ja wie oft schon erwähnt leider nicht nebenbei drehen gehen und ein wenig Geld dazu verdienen.

Ich weiß nicht ob ich Videos davon posten darf, ich werd mich mal mit der rechtlichen Lage auseinander setzen und gegebenfalls dann Ausschnitte posten. Teilweise war ich ja echt TOP zu sehen. Angesprochen hat mich aber noch keiner drauf, ob das wohl daran liegt das es keiner schaut?

Da wurde ich ja schon öfter angesprochen wo ich bei „Wege zum Glück“ zu sehen war und das noch mehr im Hintergrund…

Der gestrige Dreh

Ja wie schon geschrieben hatte ich gestern einen Dreh gehabt. Für „Claudia, die Mädchen von Kasse 1“, naja der Titel sagt ja schon alles ne ;) gedreht wurde in einem Supermarkt in der Mohrenstraße. Die Claudia wird gespielt von Sophie Schütt.

Nun ja es war schon klasse mal durch nen Supermarkt zu laufen der nicht bewacht wurde *g* man hätte sich seelenruhig an den Regalen vergreifen können, was aber keiner gemacht hat, denk ich zumindest ;).

Der Film-Dreh ging um 8 Uhr los und ich kam erst wieder gegen 20 Uhr raus. Hat irgendwie ganz schön geschlaucht, aber was macht man nicht alles für Geld :).

Lustig war das es einige Leute gab die dort in den Supermarkt reingegangen sind und einkaufen wollte. Einer hatte sich auch schon alles zusammengesucht, 2 Äpfel nen Mineralwasser und Nudeln. Der wurde dann natürlich drauf hingewiesen das der Laden eigentlich ja geschlossen ist und er denn bitte gehen würde. Ich mein das der das nicht gepeilt hat, der ganze Eingangsbereich war voll mit Leuchte, Menschen und Kameras… naja und einige haben da ihre Kinder mitgebracht, die haben da rumgeturnt usw. hät man echt in die Abfalltonne kloppen können die beiden… Aber es waren ja auch einige Leute da die man schon aus anderen Drehs kannte, die haben einen dann ein wenig abgelenkt davon das man da schon Ewigkeiten am Set ist. Bin denen auch dankbar, wenn ich mir überlege, die 12 Stunden da allein zu verbringen. Dann würde die Komparserie keinen Spaß mehr machen.