Steve Jobs

Man braucht nicht viel zu sagen, es geht ja aktuell durch die Presse wie nichts anderes. Steve Jobs ist am Mittwoch den 5.10.11 gestorben. Aber warum erschüttert dies die Welt so sehr? Ich möchte den Tod nicht gut reden oder so, sicherlich ist es traurig das ein Mensch gestorben ist. Aber nur weil er einen MP3 Player „erfunden“ hat und der Vorreiter in Sachen Smartphone war? Ich habe einen interessanten Artikel zu dem Thema gefunden der die andere Seite zeigt.

Neue Grafikkarte

Wie in den vorherigen Posts zu lesen war, steht ja Battlefield 3 ins Haus. Aufgrund meines mittlerweile doch schon ein wenig in die Jahre gekommenes System, wird eine neue Grafikkarte fällig. Informiert habe ich mich dies bezüglich über eine Webseite / Magazin nämlich PCGamesHardware. Dort geht es rund um die Hardware eines PC, welche auch oft an aktuellen Spielen getestet wird. Ich habe, weil ich dann doch nicht zuviel Geld in dieses Hobby investieren wollte mich für eine HD6950 entschieden. Ich hatte mir allerdings auch überlegt eine HD6970 zu kaufen, aufgrund der Vollwertigkeit dieser Karte. Aber auf Grund des besseren Preis-Leistungsverhältnisses ist es dann doch die 6950 geworden. Gegenüber meiner noch aktuellen Nvidia 8800GT mit 512 MB VRam ist die HD6950 um Längen besser.

Ich bin gespannt wann dann heute der Postbote kommt und ich sie in meinen PC einbauen und in Betrieb nehmen kann. Dann wird sich zeigen ob sich die Investition gelohnt hat.

Battlefield 3 – GameServer

Wie ja zuvor schon geschrieben, erscheint im Oktober das Spiel des Jahres, Battlefield 3 kurz BF3. Damit man das Spiel aber im Multiplayer spielen kann, werden Server gebraucht, wie auch schon bei den Vorgängern. Zum Glück waren diese bisher immer dediziert und nicht wie bei der CoD-Reihe von den Spielern selber gehosted.

Einer der Anbieter (Host oder Provider) für die Server ist Gamed!.de. Dort werden verschiedene „Größen“ von Servern angeboten, also Server mit einer verschiedenen Anzahl von Spieler-Slots. Das Gute dabei ist, wer sich hier einen Server vorbestellt, ob nun Clan oder eine einzelne Person, bekommt eine Serial bzw. Key für BF3 dazu. Also wer schlau ist, bekommt das Spiel und ist gleichzeitig Herr über einen GameServer. Die Server werden am Releasetag und sicher auch noch einige Monate später gerammelt voll sein. Wer also Werbung für seinen Clan machen möchte, einfach zu greifen!!!

Battlefield 3

Als begeisterer PC-Gamer freue ich mich natürlich auf das Spiel des Jahres 2011, Battlefield 3. Lange wurde drauf gewartet, nach dem erfolgreichen BF2, kommt nun endlich die Fortsetzung. Zwischendurch kamen ja Titel wie Bad Company und Bad Company 2, welche aber nicht vergleichbar waren mit BF2. Nun wird diese erfolgreiche Ära Ende Oktober fortgesetzt. Das Spiel ist als „Limited Edition“ vorbestellbar, aber ich denke so „Limited“ ist es garnicht, es ist bisher die einzige Version die zu bestellen ist und daher wohl eher unlimited. Auch preislich gesehen gibt es dort einige Unterschiede, bei Amazon werden z.B. knapp 55€ fällig bei Auslieferung. Diverse Seiten wie z.B. Spielegrotte.de bieten das Spiel für knapp 42€ zzgl. Versandkosten und einmalig einem PostIdent-Verfahren an. Ich hatte aber Glück und habe bei meinem letzten Saturn Besuch gesehen, das man auch dort das Spiel vorbestellen kann und das für gerade einmal 39€, zumindest ist das in Augsburg so.

Ich frage mich jetzt nur ob meine Hardware noch so wirklich mitspielt bei BF3. Die CPU ein Intel Q6600 könnte es vllt noch packen aber die GPU eine Nvidia 8800GT wohl eher nicht. Daher steht vllt ein kleines Upgrade ins Haus.

Ein wichtiges Utensil für Frauen

Für Frauen mit krausem Haar ist dieses Utensil häufig ein MUSS. Oft wird nach einem glatten, glänzenden Haar gestrebt. Daher kaufen sich Frauen ein Glätteisen. Meine Freundin Anne benutzt ein solches ebenso. Allerdings ist es heut morgen wohl kaputt gegangen, aber es hat auch schon seit längerer Zeit ein wenig gesponnen, scheinbar ein Wackelkontakt.

Für Frauen eine Katastrophe wenn sie morgens vorm Spiegel stehen und sich fertig machen wollen. Daher muss ein neues her. Wir haben uns daher auf die Suche nach einem neuen gemacht und sind auf dieses hier gestossen –> Remington S2014 „protect&shine“. Bei Amazon hat dieses Glätteisen überwiegend und vorallem auch schon viele Revisionen. Daher werden wir uns dieses bestellen. Ich denke das Remington auch eine gute Marke ist, welches ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat. Habe selber schon einen Haartrimmer von der Firma und bin damit ebenso sehr zufrieden.

Ob es nun wirklich gut ist wird sich heraus stellen.

Foto Sammlungen

In der heutigen Zeit, der digitalen Fotografie, macht man ja Bilder an Mass. Ich selber merke es auch bei mir, man fotografiert einfach drauf los und denkt sich oft eigentlich nichts dabei. Falls mal ein Foto nix geworden ist löscht man es und probiert es gleich nochmal. Aber löschen viele Misslungene Bilder? Und was passiert wenn man die Bilder auf der Festplatte hat? Schaut man sich diese Bilder noch oft an im nachhinein?

Ich persönlich weiß nicht, wieviele Bilder auf  meinen Datenträgern rumschwirren, ein wenig Ordnung wäre wohl nicht schlecht. Oder würde es helfen bzw. würde man sich alte Fotos öfter anschauen wenn man diese sich als Fotobuch ins Regal stellen würde?

Der technische Fortschritt ist unaufhaltbar, vor einigen Jahren, waren die Bilder der digitalen Kameras eigentlich Schrott und heute? Oft verfällt man dem Pixel-Wahn, aber wohl eigentlich auch nur Leute die net so richtig Ahnung von der Technik haben. Ich persönlich mag mir garnicht mehr vorstellen wie es wäre, analog zu fotografieren. Das viele liebe Geld welches man in die Filme stecken musste und im nachhinein nicht mal wusste ob die Bilder denn überhaupt was geworden sind.

Stand In bei Kokowääh

Ja, vor kurzem war die Freude noch groß als ich als Stand In, ähnlich wie damals bei Zweiohrküken, ausgesucht wurde und am Set zu Til Schweiger’s neuem Film arbeiten dürfte. Doch schon nach zwei Tagen passte ich dann doch net mehr so als Stand In. Dazu ist zu sagen, das ich am dritten Drehtag bereits das vierte Stand In war.

Schade eigentlich, es wurde wirklich gut bezahlt und man gehört praktisch zum Team dazu, was dann auch die ganzen Parties usw. einschließt. Doch leider passte es dann doch net so… Nach zwei Drehtagen wurde ich dann praktisch ausgewechselt und nun doubled jemand anderes Til Schweiger bei seinem neuen Projekt Kokowääh.

Es sei aber zu sagen, das was ich an den beiden Tagen miterleben dürfte war schon klasse. Zur Geschichte möchte ich jetzt eigentlich nicht wirklich was erzählen, nicht das ich noch Ärger bekomme, aber es gibt hier schon ein wenig über Kokowääh zu lesen. Mal sehen, vielleicht komme ich ja doch nochmal irgendwie ans Set, freuen würde ich mich zumindest.

Die letzten Wochen…

… warem eigentlich sehr erfolgreich bei mir bezogen auf die Komparserie. Es gab zwar keine großen Rollen wie ich sie mir auch gern mal wünschen würde aber dennoch gab es einige angenehme Drehs.

Zum einen war ich fürs ZDF drehen, eine Weihnachtskampagne. Die Drehzeit betrug gerade einmal 4 Stunden und es gab 80€ dafür, dazu war auch das Team echt nett gewesen. Es kam sogar einen Tag später noch eine SMS von der Agentur, das sich die Produktion nochmal recht herzlich bedankt für den Einsatz. Habe ich auch noch nicht erlebt in meiner bisherigen „Karriere“.

Gleich einen Tag später galt es für eine mehr oder weniger gesunde „Fast-Food-Kette“ eine Werbung zu drehen. Es ging um 15 Uhr am Potsdamer Platz los und endete um 4:30 im Alexa am Alexanderplatz. Habe dort auch wieder einige Leute getroffen die ich schon von anderen Drehs kannte, somit wars eigentlich recht angenehm am Set gewesen. Zu Beginn des Drehs konnten wir uns auch richtig vollstopfen und praktisch einmal durch die Karte durchprobieren. War schon lecker gewesen. Zudem hatte ich auch dort Micaela Schäfer getroffen, welche kurz zuvor ja noch bei Big Brother im Haus war. War schon interessant zu erfahren wie es aus ihrer Sicht im Haus war.

Jetzt am Freitag, werde ich für GZSZ als Fotograf drehen und endlich mal mit meiner Spiegelreflex. Habe darauf echt schon Ewigkeiten gewartet. Hoffe ja auch mal das ich jetzt öfters mit „ihr“ gebucht werde, gibt nämlich satte 25€ mehr dafür. Da lohnt sich auch schon mal ein Aussendreh.

Guter Start ins Jahr

Ja, in Sachen Komparserie habe ich dieses Jahr denke ich mal einen guten Start hingelegt. Ich war schon wieder einige Male bei Anna und die Liebe und auch schon bei GZSZ, als Stripclubbesucher. Jedoch war dieser Dreh nicht nur von „Freude“ geprägt.

Zum einen war dieser „Stripclub“ eher gesagt ne Bruchbude und wir dürften ne ganze Weile draußen in der Kälte warten. Und es war bitterkalt gewesen. Unser dann später zugewissener „Aufenthaltsraum“ war irgendwo im Keller gewesen wo es auch nicht gerade angenehm gerochen hatte, aber irgendwann schaltet ja das Gehirn dann den Geruchssinn aus ne ;-)

Tja ich und die anderen Komparsen waren dann wohl froh gewesen als es hieß Drehschluß.

Ich wurde auch schon zu einem Casting eingeladen, leider hatte es da nicht für mich geklappt, aber was solls, jedes Casting ist ein Training für einen selber. Für „Eine wie Keine“ hätte ich auch als reicher, hübscher Mann mit Text vorgeschlagen werden können, jedoch habe ich den Tagen dafür keine Zeit gehabt und musste dies absagen.

Stromsparen nur wie…

in Zeiten, der steigenden Energiepreise und der „menschlichen“ Erderwärmung schaut man doch schon wo man ein wenig Energie sparen kann.

Ein Beispiel, wenn ich nur surfen will nutze ich meinen Laptop anstatt meines Gamer-PCs. Allein die Grafikkarte (8800 GT) und der QuadCore (Q6600) schlucken wahrscheinlich schon mehr als doppelt soviel Energie wie mein Laptop, wenn nicht sogar noch mehr.

Aber in der Winterzeit, fehlt vorallem das natürliche Licht. Somit ist man auf das künstliche Licht angewiesen. Dort wird durch die Gesetzgebung ja schon einiges getan, es sollen nur noch Energiesparlampen verkauft werden. Welche ja auch schon vorwiegend in allen Läden vertreten sind.

Jedoch hab ich zu Hause nochen paar alte Birnen in der Deckenleuchte im Wohnzimmer. Um dort nen bissl Strom zu sparen habe ich natürlich keine 100 Watt Birnen genommen, sondern nur 40 Watt Birnen. Und davon selbst nicht alle, siehe Bild.

Deckenlampe

Diese beiden Birnen der Deckenleuchte reichen eigentlich gut aus. Zur Not macht man sich noch die Standleuchte an oder die Schreibtischlampe. Sofern die Birnen nun den Geist aufgeben sollten, werden sie natürlich durch Energiesparlampen, evtl. auf LED-Technik basierend ausgetauscht :)

Was macht ihr um Energie zu sparen?