Krieg der Browser

Es war abzusehen das die Browser Riesen Firefox, IE und Safari sich in die Haare bekommen würden aufgrund des neuen Browsers Google Chrome. Google hat damit geworben das ihr Browser der momentan schnellste am Markt sein soll in bezug auf die Ausführung von JavaScript Befehlen. Doch das lässt sich laut golem.de, Mozialla FireFox nicht gefallen. Sie haben den Vergleich gewagt und haben gesiegt. Dies allerdings auch nur durch ein zusätzliches AddOn für den FireFox. Sie haben die  aktuelle Entwicklerversion (3.1b1pre) genommen.

Durch das AddOn (TraceMonkey) war FireFox mit 1.033ms um 0.147ms schneller als der Chrome Browser der eine Zeit von 1.180ms benötigte. Allerdings ohne das Tool war der FireFox um einiges langsamer –> 1.739 ms.

Mozilla wird dann sicher demnächst den FireFox Download anbieten und der Krieg wird weitergehen. Aber die User kann es doch schließlich nur freuen. Konkurrenz belebt den Markt und dadurch werden immer mehr Verbesserungen kommen.

Der ganze Beitrag unter >golem.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.